Eriken und Callunen

Link zur Seite Ueber uns

HEIDE

Glockenheide (Erica gracilis), Besenheide (Calluna vulgaris) und Englische Heide (Erica x darleyensis) eignen sich sehr gut für eine Herbstbepflanzung im Garten und auf dem Friedhof. Dabei können sie aufs Beet genauso gut ausgepflanzt werden wie in Schalen oder Kästen.

Gut kombinieren lassen sie sich mit kleinen Koniferen oder Buchsbaum.

Achten Sie beim Kauf auf straffe Blüten und saftig grünes Laub. Die Töpfe
sollten schwer sein, so können Sie kontrollieren ob die Wurzelballen noch feucht genug sind.

Heidegarten
Karl Stahnke Gartenbau: Heidegarten


Link zu unseren Angeboten von Azaleen
Link zum Anfahrtsweg
Link zum Kontaktformular
Link zur Startseite Gartenbau Karl Stahnke
Link zum Impressum









Karl Stahnke Gartenbau
Heidi Landmann
Siedlungsweg 13
OT Naunhof
D-01561 Ebersbach

Telefon:
+49 (0) 35249 - 7 14 00
Telefax:
+49 (0) 35249 - 7 14 02

Vor dem Pflanzen die Heide aus den Töpfen nehmen und für ca 2-3 Minuten in ein Gefäss mit Wasser stellen, so dass die Wurzelballen mit Wasser bedeckt sind. Die Pflanzen bitte nicht tiefer als die Oberkante des des Wurzelballens einpflanzen.

An schönen, sonnigen und frostfreien Herbst- und Wintertagen muss die Heide gegossen werden!

Die Glockenheide ist nicht frosthart und erfriert ab 0°C, ihre leuchtend rot, rosa und weissen Blütenglocken behält sie aber auch wenn sie erfroren ist.

Besenheide und Englische Heide sind frosthart und ausdauernd (ausgenommen langanhaltender Barfrost unter -8°C).

Besenheide blüht ab Ende August, Englische Heide im Herbst und Winter. Schneiden Sie die Pflanzen Frühjahr (März/April) gut zurück. So kann die Pflanze im kommenden Sommer gut wachsen und Triebe für neue Blüten bilden.

Überwinterte Pflanzen aus Schalen und Kästen können Sie im Frühjahr in ein Beet einsetzen. Dort entwickeln sie sich meist gut und haben einen dauerhaften Standort.

Düngen Sie im Frühjahr die Heide so, wie Sie auch Rhododendren und Gehölze düngen. Achten Sie aber auf den etwas niedrigeren pH-Wert des Bodens (leicht sauer; pH-Wert 4-5). Arbeiten Sie zum Beispiel etwas Torfmull beim Pflanzen in Ihre Gartenerde ein.

Beim Bepflanzen von Schalen und Kästen benutzen Sie bitte spezielle Heide-Erde aus dem Fachhandel. Sie entspricht dem richtigen pH-Wert.


[Seitenanfang] [Home] [Über uns] [Azaleen] [Anfahrt] [Kontakt] [Impressum]
E-Mail:gartenbau@karlstahnke.de

© 1989 - 2019 vwdb